SCHLIESSEN

Suche

Vereinbarung mit Unabhängigen Beauftragten

Evangelische Kirche bekräftigt Engagement gegen sexuellen Missbrauch:

Am 16. Februar 2016 hat Prälat Dr. Martin Dutzmann, Bevollmächtigter des Rates der Evangelischen Kirche Deutschland, eine neue Vereinbarung mit dem Unabhängigen Beauftragten für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs (UBSKM) unterzeichnet. Darin verpflichtet sich die EKD Kirchengemeinden darin zu unterstützen, den Schutz vor sexuellem Missbrauch vor allem durch Fortbildungen und Schutzkonzepte weiter zu verbessern.

Presseerklärung EKD

Presseerklärung UBSKM

Vereinbarung

 

Bericht der unabhängigen Expertenkommission

Am 3. Oktober 2014 hat, nach knapp zwei Jahren Arbeit, die unabhängige Expertenkommission zur Aufarbeitung von Missbrauchsfällen im Gebiet der ehemaligen Nordelbischen Evangelisch-Lutherischen Kirche, heute Evangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland (Nordkirche) ihren Schlussbericht vorgelegt.

Anlass für den Auftrag der Nordkirche an die unabhängige Expertenkommission waren zahlreiche Fälle von sexuellem Missbrauch an Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen in der Kirchengemeinde Ahrensburg in den siebziger und achtziger Jahren, die im Jahr 2010 bekannt wurden. Darüber hinaus wurden auch Fälle aus der jüngeren Vergangenheit beleuchtet.

Hinweise für Präventions- und Interventionsarbeit

Der Bericht ist für die Kirche und ihre Arbeit mit Kindern und Jugendlichen und erwachsenen Schutzbefohlenen ein wichtiges Dokument. Er enthält auf 500 Seiten viele nützliche Hinweise für die Präventions- und Interventionsarbeit.

Die Hinweise sind in 10 Themengebiete gebündelt, an deren Umsezung die Nordkirche arbeitet. Der von der Nordkirche aufgestellte vorläufiger Zehn-Punkte-Plan kann hier als PDF heruntergeladen werden:

Vorläufiger Zehn-Punkte-Plan der Nordkirche (PDF)

Schlussbericht der unabhängigen Komission (PDF)

Zusammenfassung des Schlussberichts (PDF)

Pressemitteilung vom 14. Oktober 2014 (PDF)

Information zum vorläufigen Zehn-Punkte-Plan der Nordkirche